» Erbrecht
» Immobilienrecht

» Informationen für besondere Personen-
gruppen
» Spanien- und Mallorcainfos
» Medienbeiträge

» Unser Rechtsservice
» Unternehmerservice
» Sprachservice
» Literaturtips
» Newsletter

» Kooperationsnetz
» Interaktive Website
» Weiterempfehlen dieser Webseite


Notarielles spanisches Testament, zweisprachig  zurück
strichel_hori
Wenn Sie das notarielle spanische Testament in doppelsprachiger Fassung spanisch und deutsch erhalten, dann ist dies kein Sonderservice eines spanischen Notars, sondern gesetzlich in Spanien vorgeschrieben.

Das Testament ist das einzige notarielle Schriftstück in Spanien, für das der Gesetzgeber die Abfassung auch in einer Fremdsprache vorsieht: Die parallele Abfassung in spanisch und in der Landessprache des Testamentserstellers.

In der Praxis bedeutet dies, dass der spanische Notar das Testament von einem Übersetzer ins Deutsche übersetzen lässt. Eine Beratung durch den Notar in deutsche Sprache ist damit allerdings nicht verbunden.

Dies neben der Sprachbarriere zum einen deshalb, weil dem spanischen Notar das zur Anwendung kommende deutsche Erbrecht regelmässig nicht bekannt ist. Zum zweiten ist nach der spanischen Gesetzeslage die Beratung auch nicht Gegenstand von dessen Tätigkeit. Diese Aufgabe obliegt dem Anwalt.

strichel_hori

  © webDsign.net