» Erbrecht
» Immobilienrecht

» Informationen für besondere Personen-
gruppen
» Spanien- und Mallorcainfos
» Medienbeiträge

» Unser Rechtsservice
» Unternehmerservice
» Sprachservice
» Literaturtips
» Newsletter

» Kooperationsnetz
» Interaktive Website
» Weiterempfehlen dieser Webseite


Die Erbrechtskanzlei für Spanien mit Kanzleistandort Mallorca
Ihre Fragen – unsere Antworten
 zurück
strichel_hori
 

F:

Warum bedarf es einer auf deutsch-spanische Erbfälle spezialisierter Rechtsanwaltskanzlei ?
 

A:

Im Schnittpunkt mehrerer nationaler Rechts- und Steuersysteme lässt sich nur dann erfolgreich arbeiten, wenn man sich sprachlich und rechtlich gerade auf die praktisch-effiziente Bewältigung derartiger internationaler Rechtsfälle spezialisiert hat und über entsprechende Erfahrungswerte verfügt.
 

F:

Warum sind die Erfahrungswerte im internationalen Rechtsverkehr von besonderer Bedeutung ?
 

A:

Dies beginnt bei Sprache und Mentalität sowie dem Umgang mit Behörden und umfasst die spezifischen Rechts- und Rechtssprechungskenntnisse in den beteiligten Rechtsordnungen ebenso, wie deren Relativierung dann, wenn Behörden, Notare und Gerichte das Recht unter, - mitunter unzutreffender -, Zugrundelegung eigener nationaler Rechtsregeln anwenden.

Dies muss sich nicht immer zum Nachteil der eigenen Mandantschaft auswirken. Dann kann man dies zum Wohle des Mandanten akzeptieren.
 

F:

Ist der Kanzleistandort gerade auf Mallorca von entscheidender Bedeutung ?
 

A:

Diese Frage kann man mit einem differenzierenden „ja und nein“ beantworten. Wichtig ist ein Kranzleistandort in Spanien, von welchem andererseits alle deutsch-spanischen Erbrechtsangelegenheiten unabhängig vom konkreten Vermögenslageort abgewickelt werden können. Wer die persönliche Erläuterung seiner Vermögensnachfolgeangelegenheit bevorzugt für denjenigen bietet die sehr gute und kostengünstige Flugverkehrsanbindung Mallorcas in alle Regionen Deutschlands ebenso Vorteile wie die Verbindbarkeit mit einem Kurzurlaub.

Andererseits wird unsererseits bei weltweit verstreut residierenden Erben auf deren Wunsch mehr und mehr die Abwicklung per email und Vollmachten organisiert und realisiert.
 

F:

Werden von der Kanzlei für Erbrecht auch andere Rechtsgebiete des deutsch-spanischen Rechtsverkehrs mit abgedeckt ?
 

A:

Ja, dies bringt die Spezialisierung auf die Vermögensnachfolge in Spanien automatisch mit sich. Zu nennen sind hier das Immobilien- und das Baurecht; ersteres im Zeitpunkt des Erwerbs der Auslandsimmobilie, letzteres im Vorfeld einer Immobilienübertragung dann, wenn die Legalität von Baukörpern zu prüfen und gegebenenfalls vor dem Verkauf noch herzustellen ist. Daraus resultiert die Bezeichnung Fachkanzlei für Erb- und Immobilienrecht mit anwaltlicher Begleitung des gesamten Lebenszyklus einer Immobilie in Spanien unter Einschluss der steuerlichen Optimierung.
 

F:

Auf welche Zielgruppen ist die Erbrechtskanzlei für Spanien ausgerichtet ?
 

A:

Hier sind alle Personen oder besser Familien mit Immobilieneigentum in Spanien zu nennen, einschliesslich derer, welche ein solches Auslandseigentum zu erwerben beabsichtigen. Typische Beratungszeitpunkte neben dem Erwerbszeitraum sind der Eintritt in das Rentenalter, Änderungen in der Lebensplanung mit anderem Lebenspartner oder Krankheitssituationen sowie der eingetretene Erbfall.
 

F:

Welches spezifische Serviceangebot bietet die Erbrechtskanzlei für Spanien ?
 

A;

In erster Linie genannt sei hier der Beschaffungsservice spanischer Grundbuch- und Handelsregisterauszüge sowie von im Bedarfsfall gerichtstauglichen Immobilienbewertungen; die ersteren sind beschaffbar binnen weniger Tage, mit fachkundiger Kommentierung in der deutschen Sprache.

Die Erbfallhotline garantiert eine schnelle Erstberatung nach dem Erbfall.

Die Kooperation mit spanischen oder deutschen Notaren erlaubt Erben eine erbrechtliche Immobiliennachfolge ohne persönliche Anwesenheit in Spanien.

Den Kontakt zu deutschen Anwaltskollegen halten wir unter anderem durch einen fachspezifischen Newsletterservice.
 

F:

Welche Bedeutung hat hierbei das umfassende Rechtsportal der Kanzlei zu Spanien im Internet?
 

A:

Sicherlich eine ganz zentrale, zumal dieses Rechtsportal für Immobilieneigentümer in Spanien mit das umfassendste für diese Zielgruppe darstellen dürfte, mit ständiger aktualisierter Weiterentwicklung. Den Mandanten erlaubt dies eine wertvolle Vororientierung; zugleich ein Ratgeber zum Thema Erbschaft in Spanien mit vielen Hinweisen auch zum Erbschaftssteuerrecht.
 

F:

Lohnt sich die Erbrechtsberatung bei Spanienvermögen bereits allein unter Kosten-Nutzen Gesichtspunkten ?
 

A:

Dies ist praktisch immer der Fall, da regelmässig erhebliche Steuersparpotentiale erschlossen werden können. Möglich ist eine schrittweise Beratungstätigkeit per Erstberatung mit Honorarbegrenzung auf 190 € zzgl. USt. In diesem Rahmen wird auch die Grössenordnung von konkreten Einsparpotentialen nachvollziehbar.
 

strichel_hori

  © webDsign.net