» Erbrecht
» Immobilienrecht

» Informationen für besondere Personen-
gruppen
» Spanien- und Mallorcainfos
» Medienbeiträge

» Unser Rechtsservice
» Unternehmerservice
» Sprachservice
» Literaturtips
» Newsletter

» Kooperationsnetz
» Interaktive Website
» Weiterempfehlen dieser Webseite


Das ideale Testament in Deutschland ist für Spanien oft eine Katastrophe
- Spanienvermögen erfordert ein angepasstes Testament
 zurück
strichel_hori

Was für Vermögen in Deutschland eine ideale, gut durchdachte, Vermögensnachfolge darstellt, kann bei Spanienvermögen in einer Erbschaftssteuerkatastrophe enden.

So wird unter Mitwirkung deutscher Steuerberater und Anwälte, - durchaus zutreffend für in Deutschland belegenes Vermögen -, der schrittweise Vermögensübergang auf die Nachfolgegeneration unter Berechnung und Nutzung sämtlicher deutscher Schenkungs- und Erbschaftssteuerfreibeträge geplant.

Sie haben den scheinbar idealen Fahrplan. So können beispielsweise in einem konkreten Fall noch 180.000 € bis zum Zeitpunkt „X“ binnen der 10-Jahresfrist schenkungssteuerfrei auf den Sohn übertragen werden, welchem zudem noch ein Erbschaftssteuerfreibetrag von 400.000 € nach dem Vater zur Verfügung steht.

Aber Achtung: Wird das Vermögen, etwa in Form einer Immobilieninvestition, nach Spanien verlagert, ist von heute auf morgen dem Steuersparplan der Boden entzogen. Schenkungssteuerfreibeträge? In Spanien unbekannt.

Und der erhebliche deutsche Erbschaftssteuerfreibetrag für Kinder von 400.000 € reduziert sich quasi übernacht auf bescheidene knapp 16.000 €.

Wird man als Erbrechtsexperte mit solchen Sachverhalten konfrontiert, geht die erste Überlegung dahin: Lässt sich diese Konstellation durch Testamentserstellung oder Testamentsabänderung in den Griff bekommen?

Beispiel:
Soll der eine Sohn mit der Immobilie in Spanien bedacht werden, während Vermögen in Deutschland für dessen drei Schwestern vorgesehen ist, könnten die drei Schwestern formal als künftige Miterbinnen des Hauses in Spanien deklariert werden und damit den spanischen Erbschaftssteuerfreibetrag von 16.000 € zumindest vervierfachen und den Steuersatz reduzieren. Die tatsächliche alleinige Verfügungsmacht über die Spanienimmobilie kann der Sohn durch, - nach spanischen Erfordernissen richtig abgefasste -, notarielle Vollmachten erhalten.

Beispiel 2: Besteht bereits ein sogenanntes „Berliner Testament“, demzufolge die Eltern sich zunächst alleine beerben und sodann der Letztversterbende von den Kindern beerbt wird, so wird man dieses Testament betreffend das Spanienvermögen abändern und dem anderen Ehegatten diesbezüglich nur das lebenslängliche Niessbrauchsrecht vermachen.

Häufig wird man bezogen auf das Spanienvermögen eine eigene testamentarische Verfügung treffen. Derartige Vermächtnisse kennt sowohl die deutsche, wie auch die spanische Rechtsordnung, so dass insoweit prinzipiell keine Schwierigkeiten zu erwarten sind.

Allerdings ist noch die Frage zu beantworten, ob die Erstellung eines deutschen oder eines spanischen Testamentes den adäquateren Weg darstellt. Hier wiederum ist der Einzelfall massgebend.

Generell hat ein spanisches notarielles Testament hier den Vorteil der direkten Ausweisung dieser Rechtsnachfolge in dem zur Abwicklung der Rechtsnachfolge vorzulegenden Dokument, nämlich dem spanischen notariellen Testament.

Im Gegensatz hierzu weist der deutsche Erbschein nur die Erbanteile und nicht die Vermächtnisse aus, so dass ergänzend eine Erbteilungsvereinbarung unter den Miterben erstellt und ins Spanische übersetzt werden muss. Auch fallen für die Erbscheinausstellung oft erhebliche Gebühren an. Andererseits hat ein deutsches handschriftliches Vermächtnistestament den Vorteil der grösseren Flexibilität: Einfachere Errichtung und einfachere Vernichtung. Letzteres allerdings ist nicht immer erwünscht.

Sie werden hieraus erkennen, dass ein allzu eilig erteilter Rat oft nicht der beste ist und ein erfahrener Fachmann die Angelegenheit erst von mehreren Seiten „abklopft“, bevor er den gewünschten Rechtsrat erteilt.

Fazit:   Bei Vermögensverlagerung nach Spanien ist immer ein Testamentscheck angezeigt.

strichel_hori

  © webDsign.net