» Erbrecht
» Immobilienrecht

» Informationen für besondere Personen-
gruppen
» Spanien- und Mallorcainfos
» Medienbeiträge

» Unser Rechtsservice
» Unternehmerservice
» Sprachservice
» Literaturtips
» Newsletter

» Kooperationsnetz
» Interaktive Website
» Weiterempfehlen dieser Webseite


Die Nachlassabwicklung in Spanien aus einer Hand ist möglich  zurück
strichel_hori

Die Nachfrage nach einer derart kompletten anwaltlichen Dienstleistung bei Immobilieneigentum des Erblassers in Spanien wächst.

Dies jedenfalls ist die Erfahrung unserer auf Erbrechtsangelegenheiten in  Spanien spezifizierten Anwaltskanzlei.

Wie aber lässt sich dies in der Praxis bewältigen, wenn die Erben oft über mehrere Kontinente verstreut ansässig sind?

Wie kann dieser gesamte Prozess anwaltseitig gleichsam weltweit gesteuert werden?

Schritt 1:        Die Vollmachtserstellung

Diese muss entsprechend den spanischen Formvorschriften erfolgen. Das internationale Privatrecht sieht vor, dass dasjenige nationale Vollmachtsrecht zur Anwendung kommt, in dessen Staatsgebiet die Erbschaftsannahme oder Nachlassabwicklung erfolgt.

Haben Sie auf dem spanischen Festland, Mallorca oder Teneriffa geerbt, dann gilt hier das spanische Vollmachtsrecht.

Dem Spanienrechtsanwalt steht zur praktisichen Abwicklung die Mirwirkung des weltweiten Netzes spanischer Konsulate zur Verfügung.

Auch in Australien oder Singapur kann so vom Erben einer Ferienimmobilie in Spanien die nötige Vollmacht erstellt werden.

Bevollmächtigt wird entweder eine ortsnah ansässige Vertrauensperson, etwa ein Miterbe, oder gleich ein in Spanien tätiger Rechtsanwalt.

Der Vollmachtsumfang kann auf die Abwicklung der Erbschaft beschränkt werden oder, soweit gewünscht, auch den Verkauf der Immobilie miteinschliessen.

Schritt 2:        Vorbereitung der Erbschaftsannahme in Spanien

Diese kann bereits im Rahmen der Beschaffung der notwendigen Urkunden wie Sterbeurkunde, Testamente, Erbschein, Steuerzahlungsbeleg u.a. zur komplexen Aufgabe werden. Haben Sie schon einmal eine Sterbeurkunde in Polen beschafft?

Entscheidend ist in diesem Dienstleistungsprozess allerdings die steuerstrategisch optimierte Abwicklung, welche Sie hier in erster Linie von einem spezialisierten und erfahrenen Rechtsanwalt erwarten können.

Welchen Erbschaftsannahmewert legen die Erben fest? In Spanien wartet man nicht auf einen Erbschaftssteuerbescheid. Oder: Schafft eine gezielte Erbausschlagung zugunsten von Geschwistern oder Kindern Steuervorteile?

Schritt 3:        Die notarielle Erbschaftsannahmeerklärung

Diese wird in Spanien vom Notariat nicht etwa im Auftrag des Erben vorbereitet, sondern vielmehr nach anwaltlicher Vorbereitung vom Notar beurkundet.

Der Notar in Spanien hat, - verglichen mit Mitteleuropa -, ein erweitertes Arbeitsfeld aber oft eine geringere Bearbeitungstiefe.

Schritt 4:        Steuerzahlung und Grundbucheintragung

Am beliebtesten ist natürlich die „Zahlung“ einer Erbschaftssteuer dann, wenn sie etwa durch Ausschöpfung von Freibeträgen vermieden oder minimiert werden kann. Dies ist in Spanien schwierig aber nicht unmöglich.

Jedenfalls aber fallen manche Steuern, wie etwa die Besteuerung des Bodenwertzuwachses, wenn auch in geringerer Höhe, praktisch beim Immobilienerbe immer an. Die nicht vermeidbare Mitwirkung des Erben kann hier, wie bei fast allen Abwicklungsschritten auf die entsprechende Zahlungsanweisung beschränkt werden.

Schritt 5:        Veräusserung der Immobilie in Spanien

Oft kann eine Ferienwohnung vom Erben nicht in vergleichbarer Weise wie bisher genutzt werden, oder die Unterhaltungskosten sind schlicht zu hoch.

Ein dann angestrebter Verkauf kann am besten von Spanien aus organisiert werden.

In dessen Vorbereitung empfiehlt es sich häufig ein Wertgutachten erstellen zu lassen, schliesslich sind Immobilienmakler auf angemessener Maklervertragsbasis zu beauftragen.

Auch dieser Dienstleistungsbereich kann anwaltseitig übernommen werden. Der Vorteil: Der spezialisierte Rechtsanwalt ist zugleich Experte beim Abschluss privatrechtlicher Kaufverträge und kann den notariellen Verkaufsvorgang fachkundig  vorbereiten und begleiten.

In diesem Rahmen geht es nun ebenfalls auch wieder um steuerliche Aspekte:
Die Verkaufsgewinnsteuer gilt es zu minimieren. Die richtige Weichenstellung erfolgt hier oft schon bei der richtigen Fixierung des Erbschaftsannahmewertes.

Immobilienankauf, Erbrechtsnachfolge und Immobilienverkauf bilden daher eine steuerstrategische Einheit.
 
strichel_hori

  © webDsign.net