» Erbrecht
» Immobilienrecht

» Informationen für besondere Personen-
gruppen
» Spanien- und Mallorcainfos
» Medienbeiträge

» Unser Rechtsservice
» Unternehmerservice
» Sprachservice
» Literaturtips
» Newsletter

» Kooperationsnetz
» Interaktive Website
» Weiterempfehlen dieser Webseite


Spanische Steuernummer
muss jetzt schon bei praktisch jedem notariellen Akt vorliegen

 zurück

strichel_hori

Wer in Spanien ein Unternehmen gründet, eine Immobilie erwirbt oder eine Erbschaft annimmt, muss seit dem Jahre 2007 jetzt die spanische Steuernummer, NIE, NIF oder CIF, bereits beim notariellen Akt vorlegen.

Ohne spanische Steuernummer kann man also praktisch nichts relevantes „unternehmen“.

Die Wege der NIE-Nummer-Beschaffung, ebenso wie deren Zeitbedarf haben sich in der Vergangenheit ständig verändert. Eine oft ärgerliche Situation bei gewünschter zeitnaher Abwicklung.

Wir haben Sie auf unserer Website unter www.copp-menth.de/spaninfo/die_beschaffung.htm  auf die Möglichkeit der eigenen Beantragung per Internet und über ein spanisches Konsulat hingewiesen.

Wenn Sie über den jeweils aktuell schnellsten Weg informiert werden wollen und die Beschaffung über unsere Kanzlei organisiert haben möchten, können wir Ihnen dies auf der Basis eines Pauschalhonorars von 150 € zgl. IVA tätigen.

Schreiben Sie uns einfach eine email oder rufen Sie uns an (Tel.: 0034-971-55 93 77) oder nutzen Sie dieses Formular.

 
strichel_hori

  © webDsign.net